berlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroBerliner Korrespondentenbüro Ewald König • International Media Projectsberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüro

LE SYNDROME ALGÉRIEN

L'imaginaire de la politique algérienne de la France

Bertrand Benoit
Während Algerien jetzt von einem Bürgerkrieg heimgesucht wird, der die Medienberichterstattung bei weitem übertrifft, fühlt sich Frankreich durch diese "Schicksalsgemeinschaft" mehr denn je mit seinem mediterranen Nachbarn verbunden ist schwer zu definieren. Das algerische Syndrom untersucht eingehend die Mäander der vielfältigen und okkulten Maschinerie, die die algerische Politik Frankreichs ausmachen, und zeigt, inwieweit dies nicht die Frucht einer rationalen Berechnung ist, sondern das Ergebnis eines verwirrten Netzwerks vermischte und oft widersprüchliche Überzeugungen und Phantasien.

Alors que l'Algérie est aujourd'hui ravagée par une guerre civile qui dépasse de loin en intensité ce que sa couverture médiatique laisse deviner, la France se sent plus que jamais liée à sa voisine méditerranéenne par cette "communauté de destin" qu'il est bien difficile de définir. Explorant en profondeur les méandres de la machinerie multiforme et occulte qui fait la politique algérienne de la France, le syndrome algérien montre combien celle-ci, loin d'être le fruit d'un calcul rationnel, est en fait issue d'un réseau confus de croyances et de fantasmes entremélés et souvent contradictoires.