berlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroBerliner Korrespondentenbüro Ewald König • International Media Projectsberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüro

willkommen! wer sind wir?

Herzlich willkommen im Haus der Bundespressekonferenz und
im Berliner Korrespondentenbüro Ewald König • International Media Projects

Unsere Leistungen

Das Berliner Korrespondentenbüro Ewald König • International Media Projects

  • Korrespondentenberichte aus Deutschland und Europa
  • Kolumnen in Magazinen
  • Moderationen von Workshops und Konferenzen
  • Vorträge
  • Recherchen
  • Veröffentlichung politischer Bücher
  • Buchlesungen und Diskussionen
  • Ghostwriting von Autobiographien
  • Produktion von TV-Beiträgen
  • TV-Kommentare in in- und ausländischen Medien
  • Co-Moderator in Talkshows des Hauptstadtsenders TV Berlin
  • Mediencoaching, Praktikantentraining
  • Sonstige Medienprojekte

Ewald König stellt sich vor

(Kurzfassung. Langfassung siehe weiter unten)

  • 1954: geboren in Wien
  • 1977-2003: Redakteur der österreichischen Zeitung DIE PRESSE (zunächst in Wien, ab 1985 Deutschland-Korrespondent in Bonn und Berlin). Einziger Korrespondent, der sowohl in der BRD als auch in der DDR akkreditiert war.
  • 1990-1995: Vorsitzender des Vereins der Ausländischen Presse in Deutschland (VAP).
  • Seit 2004 bis heute: freiberuflich. Gründung des Berliner Korrespondentenbüros
  • 2009-2014: Chefredakteur und Herausgeber des europapolitischen Online-Mediums EURACTIV.de.

Johanna Röhling stellt sich vor

Johanna Röhling ist seit Juli 2019 im Berliner Korrespondentenbüro Ewald König für Büroleitung und Public Affairs verantwortlich. Davor war Röhling im Deutschland-Büro des europapolitischen Online-Portals EURACTIV.de für den Bereich Public Affairs zuständig. Davor war sie für die Deutsch-Niederländische Handelskammer in Den Haag tätig. Dem war das Studium an der niederländischen Universität Maastricht vorangegangen (Spezialisierung auf European Public Policy and Administration), das sie mit M.A. European Studies abschloss.

Ewald König stellt sich vor

Lebenslauf in Langfassung

Kindheit

Das Übliche: geboren (1954), aufgewachsen (in Wien), maturiert (Humanistisches Gymnasium), studiert (ein paar Semester Jus bzw. Jura).

Nicht ganz so üblich: Als Kind bastle ich eine Familienzeitung, als Schüler den Klassenkurier, als Ministrant den Heißen Draht von Sankt Paul und als Grundwehrdiener den Abrüster. Damit wird die Laufbahn irgendwie klar: Was mit Medien! Mit 22 bin ich Redakteur in Österreichs Qualitätszeitung DIE PRESSE (gegründet 1848) – mit folgenden Stationen:

Polizeireporter

(ab 1977) Das geht nie weg. Bis heute würde ich am liebsten jedem Blaulicht nachfahren und recherchieren, was los ist. Dieser Reflex hilft auch in der Politik-Berichterstattung.

Gerichtsreporter

Der Waldviertler Nebelmörder, der Vösendorfer Teppichmörder und viele andere dunklen Gestalten lassen grüßen: Das Gericht als Bühne für seelische Abgründe und skurrile Geschichten. Faszinierend sind jene Fälle, die ich zuvor als Polizeireporter behandle und die mir später vor Gericht wieder begegnen.

Außenpolitik-Redakteur

Vom Lokalaugenschein zum Globalaugenschein: Konflikte aus aller Welt wabern über meinen Schreibtisch. Ich interviewe Dissidenten und Diktatoren, Delegierte und Diplomaten. Die Zeitung schickt mich zu interessanten Flecken der Erde.

Ressortchef Seite Drei

Der tägliche Kampf auf der besten Seite um die beste Auswahl der besten Stücke, besten Titel und besten Fotos. Viel Feingefühl erfordert das Redigieren von Texten sogenannter Starautoren, die auch nicht immer ihre Sternstunden haben.

Deutschland-Korrespondent

(1985-2003) Der Ruf nach Bonn, den damals wichtigsten Auslandsposten einer österreichischen Zeitung, kommt für einen 29-jährigen Journalisten unerwartet und ihn abzulehnen nicht in Frage.

Mauerfall und Deutsche Einheit

Nach der Akkreditierung in der DDR führe ich im Dienste meiner Leser ein Doppelleben als Pendler zwischen Bonn und Ostberlin. Ich bin der einzige Korrespondent überhaupt, dem es gelingt, sowohl in der BRD als auch in der DDR akkreditiert zu sein. Eigentlich ist es unvereinbar. Ich berichte über Montagsdemos und Flüchtlingsschicksale, bin Zeitzeuge der historischen Pressekonferenz vom 9. November 1989 mit Günter Schabowski ("... sofort, unverzüglich") und erlebe die Wahnsinnsnacht des Mauerfalls mit. Auch nach drei Jahrzehnten immer noch ein Gänsehaut-Thema!

Verein der Auslandspresse

(1990-1995) Als jüngster und bis dahin längstamtierender Vorsitzender des Vereins der Ausländischen Presse (VAP), einer kleinen UNO, vertrete ich ca. 500 Korrespondenten aus mehr als sechzig Ländern. Für fast alle trifft das zu: Nach Deutschland werden nur die Besten entsandt. Historisch ist der Moment vor der deutschen Wiedervereinigung, als ich die DDR-Korrespondenten aus dem VAP verabschieden muss. Denn die Auslands- sind nun Inlandsjournalisten geworden und gehören nicht mehr in den VAP.

Berliner Korrespondentenbüro

(2003 bis heute) Meine persönliche PRESSE-Freiheit gewähre ich mir, als ich DIE PRESSE nach 27 Jahren verlasse, um als Freelancer in Berlin zu bleiben und das Berliner Korrespondentenbüro Ewald König zu starten.

Chefredakteur EURACTIV.de

(2009-2014) Mein deutsches Revier vergrößert sich um ganz Europa, als ich Chefredakteur und Herausgeber des paneuropäischen Online-Portals EURACTIV.de werde. Das anfangs ungeliebte Brüssel wird mir mit jedem Aufenthalt sympathischer.

korrespondenten.tv, .blog und .cafe

Das Berliner Korrespondentenbüro mit Sitz im Haus der Bundespressekonferenz betreibt auch korrespondenten.tv, korrespondenten.blog, korrespondenten.cafe und plant andere Medienprojekte.

Bücher

Auswahl:

  • Menschen, Mauer, Mythen – Deutsch-deutsche Notizen eines Wiener Korrespondenten (2013, Mitteldeutscher Verlag mdv)
  • Kohls Einheit unter drei – Weitere deutsch-deutsche Notizen eines Wiener Korrespondenten (2014, Mitteldeutscher Verlag mdv)
  • Merkels Welt zur Wendezeit – Weitere deutsch-deutsche Notizen eines Wiener Korrespondenten (2015, Mitteldeutscher Verlag mdv)
  • Die DDR und der Rest der Welt – Auslandsbeziehungen zur Wendezeit. Notizen eines Wiener Korrespondenten (2019, Mitteldeutscher Verlag mdv)
  • Benita – Wo ein Wille, da ein Weg. Erfahrungen einer Europäerin und Kosmopolitin. Von Benita Ferrero-Waldner, aufgezeichnet von Ewald König (2017, Böhlau Verlag)
  • Weitere Bücher sind in Arbeit

Talkshows

Das deutsche, europäische und geopolitische Geschehen beschäftigt mich nicht nur in Berichten, Kolumnen und Büchern; ich werde auch von in- und ausländischen TV-Sendern als Studiogast oder zur Kommentierung eingeladen. Zusammen mit Dr. Peter Brinkmann moderiere ich zudem die Sendung "Brinkmann & König" im Hauptstadtsender TV Berlin.

KONTAKT

Das Berliner Korrespondentenbüro Ewald König erreichen Sie über:

Johanna Röhling

E-Mail: roehling@korrespondenten.com

Tel.: +49 30 4000 4631

Fax: +49 30 4000 8894

Haus der Bundespressekonferenz

Schiffbauerdamm 40

10117 Berlin

 

WIR ARBEITEN ZUSAMMEN MIT:

Dr. Peter Brinkmann

Co-Moderator in der TV-Berlin-Talkshow "Brinkmann & König"

Rausch Özcelik

TV-Kameramann, Filmeditor, clipmedia

Kerstin Rath

Grafikerin, dock21

Slawa Nikolaev

Karikaturen

Eugen Wasin

IT, www.elsitecreator.com

sowie freien Mitarbeitern und Gastautoren, aktuellen und ehemaligen Mitgliedern des Vereins der Auslandspresse.

 

BÜCHERBESTELLUNG

buecher@korrespondenten.com

Tel.: +49 30 4000 4631

Fax: +49 30 4000 8894

 

PRAKTIKUM

Wer Erfahrungen in einem Journalistenbüro sammeln und im Recherchieren, Schreiben und Netzwerken im Haus der Bundespressekonferenz trainiert werden möchte, kann sich im Berliner Korrespondentenbüro um einen Praktikumsplatz bewerben. Auch ausländische Jungjournalisten, die die deutsche Medienlandschaft kennenlernen wollen, sind willkommen. Anfragen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf bei Johanna Röhling: roehling@korrespondenten.com, Tel. +49 30 4000 4631.

 

IMPRESSUM

Seitenbetreiber, Verantwortlicher gemäß §10 Abs.3 MDStV und Inhaber des Berliner Korrespondentenbüros inklusive korrespondenten.tv, korrespondenten.blog und korrespondenten.cafe (Rechtsform: Freiberufler) ist:

Ewald König

Postadresse:

Postfach 80111, 10001 Berlin

Liefer- und Besucheradresse:

Haus der Bundespressekonferenz

Schiffbauerdamm 40

10117 Berlin

E-Mai: koenig@korrespondenten.com

Tel.: +49 30 4000 4630

Fax: +49 30 4000 8894

 

DISCLAIMER

Der Betreiber der Website macht sich fremde Inhalte nicht zu eigen. Er haftet nicht für fremde Inhalte bzw. für die Inhalte externer Links.

 

URHEBERRECHT

Alle Texte und Illustrationen dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung ohne ausdrückliche Genehmigung verletzt das Urheberrecht. Bitte fragen Sie uns, falls Sie Inhalte verwenden möchten.

 

DATENSCHUTZ

Ihre persönlichen Daten, die wir durch Ihre Kontaktaufnahme erhalten, werden nicht an Dritte weitergegeben, außer wenn Sie uns die ausdrückliche Einwilligung gegeben haben oder dies für die Abwicklung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist.