berlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroBerliner Korrespondentenbüro Ewald König • International Media Projectsberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbürokorrespondentenbüroberlinerkorrespondentenbüro

WOWASWANN & WERMITWEM

 

 

 

Der Verein der Auslandspresse (VAP) wählte in seiner Generalversammlung am 25. Februar 2021 seinen neuen Vorstand: Georgios Pappas (Griechenland) wurde als Vorsitzender mit 100 Prozent wiedergewählt. Stellvertreterin bleibt Natalia Fiebrig (Ukraine). Schatzmeisterin wurde Rosalia Romaniec (Polen). Weitere Vorstandsmitglieder sind Guy Chazan (Großbritannien), Tatiana Firsova (Russland), Rob Savelberg (Niederlande) und Melissa Eddy (USA). Die Kassenprüfungskommission besteht weiterhin aus Beate Kruger, Conny Günther und Ewald König.

Brüssel erschwert die Arbeit der rund 1.000 akkreditierten Korrespondenten massiv und nimmt dafür Corona zum Vorwand. Das beklagt der renommierte EU-Korrespondent Eric Bonse in seinem Blog "Lost in Europe". Da die EU-Kommission und der Ministerrat sämtliche Präsenz-Pressekonferenzen eingestellt haben, sei aus Brüssel nur noch Verlautbarungsjournalismus zu erwarten. (Link: https://lostineu.eu/ein-jahr-corona-freie-berichterstattung-aus-bruessel-ist-kaum-noch-moeglich/)

Die "Vereinigung Europäischer Journalisten" (Association of European Journalists, AEJ) gab sich eine neue Spitze. Präsidentin ist nun die Griechin Isaia Tsaousidou. Bisheriger Chef (sechs Jahre lang) war der Österreicher Otmar Lahodynsky ("Profil"). Der bisherige Generalsekretär Tibor Macak wurde zum Vizepräsidenten gewählt. Macak ist Korrespondent des slowakischen Rundfunks und Fernsehens RTV in Berlin.

Nach der coronabedingten Pause freuen wir uns auf weitere prominente Gäste im korrespondenten.cafe. Wir haben mehrere Zusagen, doch die Termine hängen von der Pandemie ab. Auf Videotreffen haben wir bewusst verzichtet. Wir wollen die Gäste lieber leibhaftig erleben. Bis bald (hoffentlich)!

Andrzej Przyłębski, Philosophie-Professor und seit 2016 polnischer Botschafter in Deutschland, erklärte in einer lebhaften Talkshow (in TV Berlin unter der Moderation von Peter Brinkmann und Ewald König) die Position seines Landes im Konflikt mit der EU und deren Rechtsstaatlichkeitsmechanismus. Warschau fühlt sich völlig missverstanden und von der polnischen Opposition und den deutschen Auslandskorrespondenten verleumdet. Es sieht überhaupt nicht danach aus, als würde Warschau gegenüber der EU nachgeben.

Die Pandemie wirft die Terminplanung im korrespondenten.cafe über den Haufen. Coronabedingt warten wir mit weiteren Politischen Frühstücken ab, bis Präsenzveranstaltungen wieder leichter möglich sind. Manche Gesprächspartner boten uns Videogespräche an, doch wir bevorzugen vitale Treffen statt virtuelle. Bis bald!

Ab sofort führt der TourismusDialog.berlin (siehe Website) das Berliner Korrespondenten Ewald König • International Media Projects als einen seinen Partner. Bereits in der Vergangenheit war Ewald König bei Podiumsgesprächen mit Politikern oder Botschaftern mit Moderationen betraut worden. Auf gute Zusammenarbeit mit dem TourismusDialog.berlin und seinem Gründer und Leiter Gerhard Kirsch!

Der 2. November ist der Internationale Tag gegen Straflosigkeit für Verbrechen an Journalisten. Bärbel Kofler, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik, erklärt dazu: In zahlreichen Ländern wird die Arbeit von Journalisten massiv behindert und diskreditiert. Dieser Trend nimmt leider immer weiter zu. Diese Verbrechen müssen untersucht und strafrechtlich verfolgt werden. 

Das sind Angriffe auf die Meinungs- und Informationsfreiheit demokratischer Gesellschaften. Die Täter dürfen nicht ungestraft davonkommen. 

Gregor Gysi, der neue Außenpolitische Sprecher der Linksfraktion im Deutschen Bundestag, kommt ins korrespondenten.cafe: am Donnerstag, 29. Oktober 2020, um 10 Uhr. Anmeldungen ab sofort: event@korrespondenten.cafe